Catfishes

Immer wieder “L 56”

Ständig stößt man in Stocklisten und in Bestandlisten einzelner Aquarianer auf die Bezeichnung “L 56”. Gemeint ist damit Parancistrus aurantiacus, der “Goldene Breitkopfharnischwels”. Dabei hat diese Art gar keine L-Nummer und hätte auch nie eine bekommen dürfen, denn sie wurde schon 1855 von CASTELNAU wissenschaftlich beschrieben und fällt somit nicht unter die, zum Zeitpunkt der Nummernvergabe unbestimmbaren L-Welse, die infolgedessen eine L-Nummer “verdient” haben. Continue reading

Eine wahre Pracht: CW158

Aus einem Zufluss des brasilianischen Rio Negro konnte Pier Aquatics (Wigan, England) zu Beginn des Jahres einen neuen Corydoras importieren, der Anfang April eine neue CW-Nummer bekommen hat: CW158. Bis dahin wurde dieser ausgesprochen attraktive Panzerwels als Corydoras sp. “parallelus II” bezeichnet, in Anlehnung an die Ähnlichkeit der Flankenzeichnung. Continue reading

RG Fulda: Welsarterhaltungstag (WAT)

Am 26. Mai 2018 fand der 3. WAT unter der Leitung der BSSW Regionalgruppe Fulda und der Schirmherrschaft von Ingo SEIDEL im Jägerhaus Fulda statt. Bernd HÄMMELMANN und Hermann HAHNER, die Organisatoren mit ihrem Team, hatten gute Vorarbeit geleistet, so dass die Veranstaltung ohne Verzögerung beginnen konnte. Continue reading

1. Trierer Welstreffen

Die Idee zu diesem Treffen entstand wohl schon auf dem Heimweg von den L-Wels-Tagen 2013. Danach dauerte es aber noch ziemlich genau zwei Jahre, und kostete einige Überredungskunst bis Hans uns zusagte nach Trier zu kommen. Daniel Konn-Vetterlein und Markus Kaluza haben sich dann glücklicherweise noch am selben Wochenende bereit erklärt uns mit ihren Vorträgen zu unterstützen.

Continue reading

IG-BSSW-Event “African Catfish”

There has been a lot of talk about this event and it finally came to life on the weekend of May 21st to 22nd 2016: the first IG-BSSW meeting about African catfishes.

Continue reading

IG BSSW-News (Welse): Lepthoplosternum pectorale (BOULENGER, 1895)

Schwielenwelse gehören schon seit sehr langer Zeit zum festen Bestand der Aquaristik. Der erste europäische Import von Megalechis thoracata nach Deutschland erfolgte bereits 1911 durch die Vereinigten Zierfischzüchtereien. Etwas schneller war ein anderer Schwielenwels, Callichthys callichthys, dessen Erstnachzucht bereits 1910 in Russland und 1935 in Deutschland gelang.

Continue reading

IG BSSW-News (Welse): Corydoras cf. davidsandsi “Orangefleck”

Verschiedene Arten von Panzerwelsen werden anhand Ihres Farbmusters in Gruppen eingeteilt, wie zum Beispiel die Panzerwelse mit einem Schwanzwurzelfleck. Eine der bekannten Arten ist hier Corydoras similis. Die Gruppen werden immer größer, wissenschaftlich valide Arten, C – CW Nummern und Panzerwelse die noch keine Zuordnung haben, tragen dazu bei.

Continue reading