RG Berlin: Jannuar-Treffen

Nach langer Winterpause gab es am 26. Januar 2018 wieder ein Berliner BSSW-Treffen in der Villa Rixdorf in Neukölln.

Diesmal mit einem Vortrag von Hannes Doppermann, der extra aus Österreich angereist kam, um uns an seiner Begeisterung für seine Südamerikareisen teilhaben zu lassen. Zu meiner Freude war unser gewohnter Vortragsraum dann auch bis auf den letzten Platz besetzt. Unter dem Titel „Sonne, Sand und Piranhas zum Frühstück – der Rio Cinaruco“ berichtete Hannes lebhaft von zwei Reisen an diesen Fluss, der es ihm besonders angetan hat. In Berlin ansässige Mitreisende, die anwesend waren, lektorierten das ganze launig. Der Vortrag war ein Bericht über seine beiden Touren nach Venezuela an den Rio Cinaruco, wobei nicht nur die reiche Natur vorgestellt wurde, sondern auch der Alltag einer Reise in solche abgelegenen Gebiete. Hannes naturkundliches Hauptinteresse lag aber eindeutig bei den Loricariiden der Gegend. Aber auch „Schwimmfische“ wurden vorgestellt.

Das nächste Treffen findet am 23. März 2018 um 20:00 Uhr am gewohnten Ort statt. Diesmal zeige ich selbst einen Vortrag: „Unterwegs in Tansania – Tierparadiese und Traumstrände“. Dabei werde ich von meinen beiden Reisen 2016 und 2017 in das afrikanische Land berichten. Tansania ist landschaftlich und kulturell, aber auch in Bezug auf seine Tier- und Pflanzenwelt, eines der vielfältigsten Länder Afrikas. Im Tanganjikasee zu tauchen und zu filmen war dabei sicher ein Höhepunkt, doch interessante Fische fanden sich in vielen Flüssen und Wasserlöchern. Darüber hinaus kamen mir unter anderem bizarren Insekten, hübsche Geckos, kabbelnde Flughunde, riesigen Walhaie, schwer zu findende Schimpansen und für Afrika typischen Großtiere wie Löwen, Elefanten und Wildhunden vor die Kamera.

Text und Bild: Florian LAHRMANN>/em>

Kommentar verfassen