RG Nordbayern: Peru zum Zweiten

Die RG Nordbayern führte sich den zweiten Monat in Folge einen Peru-Reisebericht zu Gemüte. Referent war unser stets gerne gesehener Quoten-Österreicher Hannes DOPPERMANN. Er war nicht, wie zuvor Christopher WÜRZ „Jenseits des Amazons“ unterwegs und berichtete von Peru somit aus einer ganz anderen Perspektive.


FÜRTH – Hannes DOPPERMANN ist seit geraumer Zeit bestens bekannt in der RG Nordbayern. Er ist das Mitglied, das regelmäßig die weiteste Anfahrt aus dem Alpen-Nachbarland auf sich nimmt – normalerweise um den Vorträgen zu lauschen. Diesen Juni hatten wir mal die Gelegenheit Hannes auf der Geberseite zu begrüßen. „(Zier-)Fischfang in Peru“ war sein Thema.

Sehr viel Reiseerfahrung kann Hannes mittlerweile einbringen. Viele Erfahrungen teilte er mit uns, wenngleich sie auch nicht immer aus der Titelgebenden Reise stammten. Viele schöne Bilder zeigte Hannes aus seinem Peru Trip von 2013. Neben den obligatorischen gefangenen und zum Teil gegessenen Fischen, waren auch bilder der Flora und Fauna Perus, sowie des alltäglichen Lebens, dabei. Den Höhepunkt seines Vortrages stellte aber sicherlich der Fang und das Habitat der echten Otocinclus cocama dar.

Es ist toll so engagierte und verlässliche Freunde in der RG zu haben. Wir werden uns sicher auch im kommenden Jahr wieder eine Prise Österreichisch bei einem Vortrag unseres Quoten-Ösis gönnen!

Kommentar verfassen