Allgemeines

RG Nordbayern: Rudelbildung in Baiersdorf

1. Juni 2014. Baiersdorf. Im gemeinsamen Kalender der Familie Budrovcan hat die Dame des Hauses „Rudel“ eingetragen. Was will uns diese Werbesendung sagen? – Nein, nicht der McChicken ist wieder da, sondern die Interzoo 2014 im nahegelegenen Nürnberg nähert sich dem Ende.

Weiterlesen

Report 1/2010

Titelseite BSSW-Report 1-2010 FrontseiteWas gibt es Neues auf ig-bssw.org? Wie unschwer zu erkennen ist, wurde schon vor Ostern der erste BSSW Report des Jahres 2010 ausgeliefert. Mittlerweile sollten selbst unsere Mitglieder im Ausland Ihr Exemplar in Händen halten. Alle Interessierten finden hier einen kurzen Auszug aus dem Copella-Artikel – ein toller Artikel über spannende Salmler – von Stefan K. Hetz und Hans Jürgen Körner online. Außerdem befindet sich das Inhaltsverzeichnis des aktuellen Heftes unter dem Menüpunkt BSSW-Report.

Außerdem bietet Erik Schiller unter Suche/Biete einige Aspidoras sp. Black Fin an.

Report 1/2009

Der erste Report im neuen Gewand der IG BSSW ist auf dem Weg in Eure/Ihre Briefkästen.  Die erste Ausgabe ist, wie schon die Reports des ehemaligen Arbeitskreises BSSW, mit interessanten Artikeln aus allen Bereichen gut gefüllt. Hier eine Vorschau auf das, was Euch erwartet:

Inhaltsverzeichnis
Heft 1-2009 Seite Artikel Autor
Titelbild 1-2009 4 Futtertiere: Pantoffeltierchen Harald BURKARD, Zirndorf
7 Erste Erfahrungen mit der Pflege von Metaloricaria paucidens, einem aquaristisch bislang unbekannten Hexenwels Ingo SEIDEL, Seefeld
14 Corydoras cf. venezuelanus (weiterlesen) Christina-Johanne SCHRÖDER, Berne
17 Zum Artstatus von C. „venezuelanus“ (weiterlesen) Hans-Georg EVERS, Hamburg
18 Mitteilungen zur Barbengattung Eirmotus Schultz, 1959 Hans BEIDERBECK, München
21 Das Hein-Aquarium Yangon, Myanmar Dr. Rainer HOYER, Leipzig
24 Danionella dracula Britz et al. 2009, eine in vieler Hinsicht ungewöhnliche neu beschriebene Fischart Stefan K. HETZ, Berlin
27 Yunnanilus cruciatus (Rendahl, 1944) haben abgelaicht Hans-Jürgen ENDE, Halle/Saale
29 Beobachtungen zur Lebensdauer eines Roten Pfeffersalmlers Axelrodia riesei Géry, 1966 Dr. Hans-Jürgen KÖRNER, Halle

Zwei der gedruckten Artikel stehen hier auch den Nichtmitgliedern zur Verfügung:

  • Corydoras cf. venezuelanus von Christina-Johanne SCHRÖDER (lesen)
  • Zum Artstatus von C. „venezuelanus“ von Hans-Georg EVERS (lesen)

Viel Vergnügen beim Lesen und eine hoffentlich nicht zu lange Wartezeit bis zum Eintreffen der aktuellen Ausgabe wünscht

Die Redaktion

Zwei Salmler der Gattung Astyanax beschrieben

Typuslokalität

Typuslokalität

Angela M. ZANATA und Priscila CAMELIER von der Universidade Federal da Bahia haben zwei Arten der Gattung Astyanax beschrieben: Astyanax epiagos und Astyanax jacobinae

Zootaxa 1908: 28–40 (2008)

www.mapress.com/zootaxa/

Two new species of Astyanax (Characiformes: Characidae) from upper rio Paraguaçu and rio Itapicuru basins, Chapada Diamantina, Bahia, Brazil

ANGELA M. ZANATA & PRISCILA CAMELIER

Departamento de Zoologia, Instituto de Biologia, Universidade Federal da Bahia, Campus de Ondina, Rua Barão de Geremoabo, 40170-290, Salvador, Bahia, Brazil. E-mail: a_zanata@yahoo.com.br; pricamelier@yahoo.com.br

Weiterlesen

Schneider (Alburnoides bipunctatus) in Brandenburg entdeckt!

von Dietmar FRANZ, Potsdam – erschienen im BSSW Report 1-2003

vs01-03-01Es gibt sie doch noch, die Zeichen und Wunder. Auf alle Fälle im Bundesland Brandenburg. In meinem Beitrag „Das Vorkommen des Schneiders (Alburnoides bipunctatus) und der Artenschutz in Brandenburg“ (FRANZ 2002) habe ich den Schneider als eine in Brandenburg nicht vorkommende Fischart bezeichnet und mich mit einem Zitat auseinandergesetzt, in dem die Zuwanderung der Art von Osten her prophezeit wird. Inzwischen gibt es die Art in Brandenburg tatsächlich. Um den Sachverhalt zur Erinnerung noch einmal vollständig deutlich zu machen, hier im Telegrammstiel eine Chronologie der Ereignisse:

-Erstmalig in einer Schrift des Landes Brandenburg erscheint der Schneider am 14.11.1997 in der Fischereiordnung des Landes (BbgFischO). Der Fisch wird namentlich genannt und ganzjährig unter Schutz gestellt. Ein Anlass hierfür ist nicht erkennbar. Vorkommen der Art in Brandenburg sind weder aktuell noch historisch bekannt. Die Art fehlt dementsprechend auch in der zu diesem Zeitpunkt geltenden Roten Liste von 1992. Weiterlesen

Der Neue aus Bedburg

von Andreas Willmann, Bedburg, erschienen im BSSW-Report 4-2004

Zwei Panzerwelse, zwei Antennenwelse, zwei Saugschmerlen (natur und „gold“), 3 Otocinclus, 5 Guppies, zwei Skalare, zwei Schwertträger, eine Prachtschmerle gegen Schnecken, 5 Neonsalmler und noch ein paar andere kleine Welse. Die ganze Gesellschaft als Besatz in einem Becken mit der Größe von 60x30x30 cm mit 54 Liter brutto bzw. 40 Liter netto Wasservolumen. Wer stellt so etwas an? Weiterlesen