RG Niedersachsen

RG Niedersachsen: März 2016

Die letzten Tage des Rio Xingu (Teil 1)

Bei unserem Treffen im März zeigten uns Swen Buerschaper und seine Frau Anne den ersten Teil ihres selbstgedrehten Filmes „Die letzten Tage des Rio Xingu“. Wer sich fragt was an einer schnöden Filmvorführung interessant sein könnte, der hat noch nie an einer des Ehepaares Buerschaper teilgenommen. Zahlreiche Gäste mit längerer Anreise und manche, die den Film zum dritten Mal sahen werden dies bestätigen.

Weiterlesen

RG Niedersachsen: Sommerfest 2015

Zu einer schönen Tradition bei unserer Regionalgruppe entwickelt es sich, das Sommerfest an einem passenden Ort abzuhalten, wo idealerweise die räumlichen Gegebenheiten mit der Liebhaberei zusammenkommen.

Weiterlesen

RG Niedersachsen: Besuch vom „Kopfsteher“

Am 14.03.2015 war mal wieder BSSW-Treffen der Regionalgruppe Niedersachsen in Langenhagen. Diesmal gab es ein richtig exotisches Thema. Thomas Johannes war in Begleitung seiner Frau aus Berlin gekommen und berichtete von seiner Kopfsteher-Passion.
Weiterlesen

RG Niedersachsen: Treffen 13.12.2014

„Neues aus Brasilien“ betitelte unser kleiner Kaiser Daniel Konn-Vetterlein seinen Vortrag, den er am 13.12.2014 bei der Regionalgruppe Niedersachsen hielt. „Nie Gesehenes und bald nicht mehr zu Sehendes vom Rio Xingú“ hätte als Titel auch gepasst. Ich will nicht vorausgreifen, wieso dieser Titel erschreckenderweise Sinn macht.

Weiterlesen

RG Niedersachsen: Ein aquaristisches Urgestein zu Besuch in Langenhagen

Am 06.09.2004 stand mal wieder ein reguläres Treffen der Regionalgruppe Niedersachsen in Langenhagen auf dem Programm. Wir erwarteten Besuch aus Hamburg, ein aquaristisches Urgestein. Bernd Schmidt kämpfte sich die A7 nach Süden bis Hannover durch. Und wer die „aktuellen“ Autobahnverhältnisse kennt und bereits selbst schätzen lernen durfte, weiß, das ist regelmäßig eine richtige Herausforderung für den eigenen Geduldsfaden.

Weiterlesen

RG Niedersachsen bei „Das Aquarium“

Öfter mal was Anderes, heißt es so schön. Getreu diesen Mottos fand unser diesjähriges Juni-Treffen nicht in Langenhagen statt, sondern nach Abstimmung mit dem Geschäftsführer Harald Soßna und seinem Mitarbeiter Carsten Zupp beim Fachhandel „Das Aquarium“ in Braunschweig. Frühzeitig wurden Einladungen geschaltet, sodass gut 20 Teilnehmer nicht nur von der IG BSSW zusammenkamen, sondern auch von Aquarienvereinen aus der Region.

Weiterlesen

RG Niedersachsen: Der Rio Xingu – Mehr als Welse und Staudämme

Am 15.3.2014 traf sich die Regionalgruppe Niedersachsen in Langenhagen, um sich über ein Thema zu informieren. Es ging um den Umstand, der die Aquaristik, insbesondere die Fans der L-Welse sehr beschäftigt, das Staudamm-Projekt am Rio Xingu in Brasilien. Unser Regionalgruppen-Kollege Volker Libuda berichtete uns in seinem Vortrag „Der Rio Xingu – Mehr als Welse und Staudämme“ weiteres…

Weiterlesen

RG Niedersachsen: Thementag „Amerika“ der Fa. Panta Rhei

überarbeitet von Ingo SEIDEL, Seefeld

Es ist Samstag, der 8. Februar 2014. Die Firma Panta Rhei hat zu einem Thementag „Amerika“ eingeladen. Die Regionalgruppe Niedersachsen des IG BSSW e.V. war mit zahlreichen Interessierten vertreten. Wir reisten mit einer Abordnung aus Hildesheim/Braunschweig an, trafen aber erst gegen Mittag am Ort des Geschehens ein. Das tat der Qualität der Veranstaltung jedoch überhaupt keinen Abbruch. Das Team um Matthias KÄHLIG hatte sich richtig ins Zeug gelegt. Ab 10 Uhr wurden hochkarätige Kurzvorträge von Jens Gottwald (Mitarbeiter der Panta Rhei), Hans-Georg EVERS und Ingo SEIDEL geboten. Eines der zentralen Themen waren natürlich die Welse Südamerikas.

Weiterlesen

RG Niedersachsen: Treffen im Dezember 2013

erhalten am 15.12.2013 von Eckhard Fischer, Wedtlenstedt

Carsten Zupp
Foto: Armin Senger
Am 07.12.2013 trafen sich die Aktivisten der BSSW-Regionalgruppe Niedersachsen zum letzten Jahrestreffen 2013. Hierzu gab es auch einen berechtigten Anlass.

Wir konnten Carsten Zupp vom Aquaristik-Fachhandel „das Aquarium“ aus Braunschweig zu einem interessanten Ausflug in die Welt der Salmler und Barben gewinnen. Es gab zahlreiche Neuigkeiten zu ausgewählten Arten frisch ausgepackt, wo er uns aus seinem langjährigen Erfahrungsschatz berichtete. Dies reichte von kleineren Salmlerarten wie Hyphessobrycon amandae oder Axelrodia stigmatias, über größere Moenkhausia-Arten bis zu größeren Barbenarten aus den Gattungen Dawkinsia oder Puntius.

Nachdem wir dann etwas unsanft den Exkurs beschließen mussten (drängelnde Restaurant-Kunden), kamen wir einhellig zu der Erkenntnis: da müssen wir eigentlich noch einen Teil 2 folgen lassen. Aber das ist eine andere Geschichte, die gut 2014 geschrieben werden kann. Dazu dann später mehr!