Serpenticobitis

Serpenticobitis sp. im Aquarium

Serpenticobitis sp.

Serpenticobitis sp.

Durch die freundliche Lieferung über unser Mitglied Ingo Seidel (der bei aqua global arbeitet) erhielt ich einen Trupp Serpenticobitis. Es sollte sich um S. octozona handeln; vermutlich ist es jedoch eine bisher unbeschriebene Art dieser kleinen Gattung.
Serpenticobitis sind Schmerlen mit Merkmalen, die irgendwo zwischen Cobitidae, Nemacheilidae und Balitoridae stehen. Im BSSW-Report wurde darüber vor längerer Zeit berichtet: Nalbant, T. T. (2001): Die systematische Stellung der Gattung Serpenticobitis (Pisces: Ostariophysi: Cobitoidea).  – BSSW-Report 13  (1), 8-11. und Ott, G. (2001): Einige Erläuterungen zu dem Beitrag  Die systematische Stellung der Gattung Serpenticobitis.  – BSSW Report 13  (1), 11-15. Das Verhalten im Aquarium ähnelten Schmerlen aus der Gattung Schistura, aber nicht so aggressiv untereinander wie einige Vertreter dieser Gattung.  Die Wildfänge sind verhältnismäßig scheu. Auch in der Natur leben Serpenticobitis sehr versteckt im Lückensystem zwischen Steinen und Felsen meist von Fließgewässern. Mit Netzen sind sie fast nicht zu fangen. Elektrofischen ist das Mittel der Wahl oder Schnorcheln mit kleinen Handnetzen.