RG Berlin: Fischfang in Kolumbien

Am 29.03.2019 gab es wieder einen interessanten Reisebericht bei der Berliner BSSW-Regionalgruppe in Neukölln. “Fischfang in Kolumbien: Kokain, Kaimane und Killerkomandos?” Referent war diesmal unser Freund Roland RIETZSCH, der auch regelmäßiger Teilnehmer unserer Ortsgruppentreffen ist.

Roland war gerade erst von einer Fischfangreise aus Kolumbien zurückgekehrt, wo er mit einer Gruppe Aquarianer die Gegend im Amazonastiefland im Osten des Landes an der Grenze zu Venezuela besucht und befischt hat. Roland, der sich vor allem für – gerne auch größere – Buntbarsche interessiert, war schon mehrfach in Venezuela, welches aufgrund der politischen Situation zur Zeit jedoch nicht gefahrlos erreichbar ist. So konnte er uns nun von seinem ersten Abstecher nach Kolumbien berichten. Im Vordergrund stand dabei eine unterhaltsame und informative Schilderung der Reise, also auch der Begleitumstände, wie man gegessen, getrunken und geschlafen hat. Aufgrund eines technischen Problems konnte Roland jedoch nur Bilder zeigen und musste auf die Präsentation von Unterwasser-Videofilmen verzichten, die er vorbereitet hatte. Im Herbst wird er uns den zweiten Teil seines Vortrages halten und dann hoffentlich auch die Biotopaufnahmen im Film zeigen können.

Am 17.05.2019, um 20:00 Uhr, wieder in der Villa Rixdorf, ist aber erst mal Achim WERCKENTHIN unser Gast, der “Kleine Salmler” vorstellt. Achim zeigt uns dabei meist als Beifänge aus Importen herausgefisselte kleine, kaum bekannte Arten.

Bild und Text: Florian LAHRMANN

Leave a Reply